Shopping cart Shopping cart
Wagen

KOSTENLOSER VERSAND BEI EINER BESTELLUNG VON $50 ODER MEHR - JETZT EINKAUFEN

Zusätzlicher Sauerstoff für kaltes Wetter, Outdoor-Abenteuer und Raumluftqualität

Wenn das Wetter kalt wird und der Winter Einzug hält, werden Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten eine Veränderung ihres Lebensstils erleben. Für einige bedeuten die Wintersportorte Spaß, Sport und Abenteuer im Freien. Für andere bedeutet es, dass sie mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen und sich auf die Erkältungs- und Grippesaison oder wetterbedingte Atemprobleme vorbereiten. Es ist wichtig, sich warm anzuziehen und in den eigenen vier Wänden gesund zu bleiben - aber wussten Sie, dass zusätzlicher Sauerstoff wie Boost Oxygen in den kälteren Monaten helfen kann?

Outdoor-Abenteuer

Zusätzlicher Sauerstoff für Outdoor-Abenteuer

Wenn Sie gerne in der Natur sind, bieten die kalten Monate jede Menge Spaß und Abenteuer wie Wandern, Jagen, Skifahren, Snowboarden und vieles mehr. Jedes Jahr besuchen Millionen von Touristen die hochgelegene Rocky Mountain-Region, um die freie Natur und eine Vielzahl von Wintersportarten zu erleben.

Viele Touristen leiden jedoch auch unter den Auswirkungen der Höhenkrankheit, da die Luft in größeren Höhen weniger Sauerstoff enthalten kann. Das kalte Wetter kann auch Kurzatmigkeit verursachen. Die gute Nachricht ist, dass zusätzlicher Sauerstoff sowohl bei Höhenkrankheit als auch bei Kurzatmigkeit helfen kann! Unsere Kanister mit 95 % reinem Sauerstoff sind klein und leicht und können beim Wandern, Jagen, Skifahren und Snowboarden bequem mitgeführt werden.

Zusätzlicher Sauerstoff als Hilfe für die Luftqualität in Innenräumen

Wenn das Wetter kälter wird, sollten Sie sich Gedanken über die Luftqualität in Innenräumen machen, denn viele Menschen halten sich dann länger in Innenräumen auf. In Innenräumen verbringen Sie wahrscheinlich auch die meiste Zeit Ihres Lebens. Der durchschnittliche Amerikaner verbringt über 80 % seines Lebens in Innenräumen. Wenn die meisten Menschen an Luftverschmutzung denken, stellen sie sich Fabrikschornsteine, Smog über einer Stadt oder Abgase aus einem Verkehrsstau vor. Doch die Luftqualität in Innenräumen kann tatsächlich schlechter sein als die Außenluftqualität.

In den kälteren Wintermonaten halten wir uns gerne drinnen auf, um uns warm zu halten. Bei all der Zeit, die wir in unserem Haus verbringen, ist es wichtig zu wissen, wie man die Luftqualität in Innenräumen verbessern kann, um gesund und komfortabel zu bleiben, insbesondere für Menschen mit Allergien oder Atemwegserkrankungen.

Schadstoffe in der Innenraumluft können erhebliche Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit haben. Im Laufe der Zeit kann eine schlechte Raumluftqualität auch zu Krankheiten und Atemproblemen führen. Zu den Luftschadstoffen gehören Verunreinigungen durch andere Menschen oder Haustiere, Staubmilben, Sporen, Schimmel und Mehltau, gefährliche Gase wie Kohlenmonoxid und Radon oder flüchtige Chemikalien, die von herkömmlichen Reinigungsmitteln und beim Kochen freigesetzt werden. In den Wintermonaten ist die Luftqualität in Innenräumen in der Regel schlechter, weil oft keine Frischluft von außen einströmt, so dass Allergene im Haus eingeschlossen bleiben. Ältere Häuser können Asbest- und Bleipartikel enthalten, die, wenn sie in die Luft gelangen, die Lunge schädigen können.

Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, die Luftqualität in Ihrem Haus zu verbessern! Lesen Sie die Möglichkeiten in unserem aktuellen Blog über die Luftqualität in Innenräumen.

Raumluft-1

Auch aus Sicht der Atemwege kann das kältere Wetter bei vielen Menschen zu Atemproblemen führen. Ältere Amerikaner und Menschen mit Atemproblemen sind von der Kälte besonders betroffen.

Wenn Sie ein älterer Amerikaner sind, kann es Spaß machen und entspannend sein, die freie Natur zu erkunden, in den Urlaub zu fahren oder Freunde und Familie zu besuchen, aber es kann in den kälteren Monaten auch schwierig sein, wenn Sie Atemprobleme haben. Unabhängig davon, ob Sie unter Kurzatmigkeit oder einem medizinischen Problem wie Asthma oder COPD leiden, gibt es viele Dinge, die Sie vor einer Reise tun sollten, darunter:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt
  • Planung der Anreise / Verkehrsmittel
  • Geografie und schlechtes Wetter
  • Ihr Aufenthaltsort und nahe gelegene medizinische Einrichtungen

Die gute Nachricht ist, dass wir einen aktuellen Blog haben, der diese und viele weitere Überlegungen anspricht, wenn Sie älter sind, Atemprobleme haben und in den kälteren Monaten reisen müssen!

Hilfe ist hier mit Boost-Sauerstoff

Boost Oxygen wurde entwickelt, um eine tragbare und bequeme Sauerstoffergänzung von 95 % Reinheit zu ermöglichen:

  • Zur natürlichen und gesunden Unterstützung der Atemwege, wenn Sie sich in den kalten Monaten in geschlossenen Räumen aufhalten müssen, wo die Luftqualität wesentlich schlechter sein kann als draußen.
  • Bereitstellung von zusätzlichem Sauerstoff für ältere Menschen, die in den kälteren Monaten unterwegs sind.
  • Bei Höhenkrankheit und Kurzatmigkeit, wenn Sie gerne wandern, jagen, Ski fahren, snowboarden und andere Outdoor-Abenteuer unternehmen.
  • Und für einen schnellen Schub an reinem Sauerstoff, um sich erfrischt zu fühlen.

Mit Boost Oxygen, HIER IST HILFE!